Ein schweres Kreuz zu tragen …

… und »jeder bitte nur ein Kreuz«*

Jeder nur ein Kreuz – Figürliche Zeichnung auf 1/4 Zeitungsseite.
Figürliche Zeichnung auf Zeitung, ca. 20 x 28 cm, 150 €

Karfreitag, Tag 23 meiner Coronik, drei Wochen zuhause, drei Wochen im Home-Office, drei Wochen Isolation – für den einen mehr, für die andere weniger. Im Netz ist schon bemerkbar, dass sich Unmut breit macht. Wo draußen, die Sonne scheint und die Vögel singen, möchte man sich dazusetzen, Leute treffen, plaudern, spielen.
Das Bild, das ich in meiner heutigen Shopping Aktion vorstelle, ist genau am Karfreitag letztes Jahr entstanden. Es ist auf einer Zeitungsseite mit einem Artikel über die Stadt Petra, und unser Feiertags-Modell sieht ganz so aus, als würde sie ein Kreuz tragen, dabei hatte sie sich nur unter einen Tisch gesetzt. Ich vermisse die Live-Sessions vom Aktzeichnen, die nun ja auch bis auf weiteres nicht stattfinden können.
Diese Zeichnung ist wie die anderen in diesem Format für 150 € zu kaufen. Wer möchte kann mit einem Solidaritätspreis von 170 € unterstützen, damit eine andere Person, die sozial schwächer gestellt ist, eine Zeichnung günstiger (dieses Format z. B. dann für 130 €) kaufen kann.

Nach wie vor gibt es die Möglichkeit, sich von mir zeichnen zu lassen, hier gehts zu den Voraussetzungen.

*Das Zitat in der Subheadline ist aus dem Film Das Leben des Brian. Wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte es unbedingt nachholen. Sehr passend zu Ostern.

10. April 2020 von Die Verwalterin
Kategorien: Beitr | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert