Etüden, Tonleitern,

Fingerübungen
Figeruebung_Gold

Nicht nur Musiker der Elbphilharmonie kennen die (möglichst) täglichen, kleinen Übungen, um die Finger geschmeidig für folgende Einsätze zu halten. Je nach Kunstrichtung werden zusätzlich andere Sinne geschärft und trainiert. Zeichnen nach Modell schult beispielsweise auch die Beobachtungsgabe, allgemein das Sehen, Spontaneität und Konzentration. Auch ich bemühe mich, mit meinen Skizzen im Fluss zu bleiben für Arbeiten, die oftmals ganz anders aussehen als diese schnellen Studien. Für meinen Geschmack komme ich leider viel zu selten (nicht täglich) zum Zeichnen.
liegender Akt mit goldenem Haar auf rotem Tuch

Ich binde mir für diese Art Zeichnungen Skizzenbücher aus Zeitungspapier, weil ich den Untergrund in mehrfacher Hinsicht spannend finde. Meistens entdecke ich, während ich zeichne, ein Wort, eine Zeile aus dem Text, die mich weiter zu Komposition und Farbe inspiriert (links Bilderrätsel, rechts Kleinfamilie). Da ich nach lebenden Modellen zeichne, ist die Kolorierung mit Aquarell zunächst meist sparsam. Bei einigen Zeichnungen ergänze ich anschließend noch Acrylfarbe. Bei diesen dreien kann man auf den Originalen erkennen, dass ich abschließend Gold eingesetzt habe. Das wird leider in Reproduktionen oder hier am Bildschirm nicht entsprechend dargestellt.

Einige der Skizzen sind als Reproduktionen in meinem Onlineshop zu erhalten. Hier gibt es auch noch einige wenige Exemplare des Monatskalenders.

Merken

Über Susanne Kleiber

Dies ist das Blog der Künstlerin Susanne Kleiber. Hier werden Neuigkeiten veröffentlicht wie Ausstellungen, Vernissagen, Finissagen, Wettbewerbsbeteiligungen etc. Es sind nicht nur Arbeitsergebnisse aus dem künstlerischen Schaffen zu sehen, sondern auch einige Ergebnisse aus dem Design.

17. Januar 2017 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Pingback: Frisch gebunden – Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar