Umsonst und draußen …

… zwei Veranstaltungen im September

Im September bin ich wieder auf Achse und zwar gleich mit zwei Veranstaltungen. Die erste ist die traditionelle Schaufenstergalerie der kunst altonale, bei der ich schon seit vielen Jahren mitmache. Wie im letzten Jahr findet sie verspätet statt, nämlich von Donnerstag, dem 2. September, bis Donnerstag, 12. September. In dieser Zeit werde ich meine Installation bei Ser Mer in der Kleinen Rainstraße 10 aufbauen. Schaut doch mal vorbei. Nicht nur meine Bilder im Schaufenster sind einen Blick wert, auch der lütte Laden ist ein kleines Schmuckstück. Es lohnt sich, hinein zu gehen, da auf der Rückseite meiner Installation noch weitere Bilder zu sehen sind. Auch an lauen Abenden ist der Laden ein kultureller Genuss, da hier Menschen aus dem Stadtteil bei Musik und Klönschnack zusammentreffen.

12 figürliche Zeichnungen auf Zeitung.

Das diesjährige Thema ist Vielfalt, die ich ja in Farbe, Form, Figur und Fläche (Oberfläche) mit meinen Zeichnungen auf Zeitung praktiziere. Mein Text dazu:

Welch eine Vielfalt allein die Figur bietet: jedes Modell ist anders. Weiblich, männlich oder unbestimmt; dick, dünn, schmal, breit; groß, klein, mittel. Jede Pose ist anders, auch wenn genau diese Pose schon zigmal von einem Modell eingenommen wurde. Auch die Position(en), die die Künstlerin beim Aktzeichnen einnimmt ist (sind) vielfältig. Der Strich eint die Zeichnungen, die Farbigkeit ist eher monochrom als bunt, in der Menge der Zeichnungen zeigt sich aber auch hier ein reiches Farbspektrum. Der Zeichengrund Zeitung unterstreicht die Fülle und gibt jeder Zeichnung eine individuelle, bedeutungsvolle Note. 

Denkt daran: Das Publikum bekommt im Laden oder am altonale Infostand einen Stimmzettel, auf dem das für sie beste Schaufenster gewählt werden kann.
Wählt meins, da habe ich was von!

Die zweite Veranstaltung ist mittendrin: nämlich am Sonntag, dem 5. September. Dort kann man mich bei Hamburg zeigt Kunst  auf dem Überseeboulevard in der Hafencity besuchen. Und man kann hier schon den Kalender 2022 erwerben und ich habe außerdem ein kleines Schmankerl dabei: Ich habe eine Hommage an die Musen, im Stil meiner Skizzenbücher, mit ausgewählten Zeichnungen von 2017 bis 2021 als Faksimile-Buch im Format 27,5 x 19,5 cm zusammengestellt. Das werde ich z. B. in der Hafencity präsentieren. Hier gibt es mal einen Einblick ins Buch.Hommage an die Musen – das Faksimile Skizzenbuch im Format 27,5 x 19,5 mm.

Wer es gar nicht abwarten kann, mit mir hier in einem Kommentar, bei Twitter oder per E-Mail Kontakt aufzunehmen, kann unter dem folglenden Link, das Buch ordern: Buchbestellung *. Es kann Verzögerungen bei dieser Bestellung geben und ich kann an dieser Stelle nicht garantieren, dass der Warenbestand aktuell ist.
* Im SumUp Online Shop ist nur Kreditkartenzahlung möglich und die Versandkosten werden pauschal aufgeschlagen. Wer den Versand in ein anderes Land möchte, meldet sich bitte bei mir per Kommentar, Twitter-DM oder Insta-DM.

Über Susanne Kleiber

Dies ist das Blog der Künstlerin Susanne Kleiber. Hier werden Neuigkeiten veröffentlicht wie Ausstellungen, Vernissagen, Finissagen, Wettbewerbsbeteiligungen etc. Es sind nicht nur Arbeitsergebnisse aus dem künstlerischen Schaffen zu sehen, sondern auch einige Ergebnisse aus dem Design.

26. August 2021 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert