Auftakt mit Elbphilharmonie …

… und Michel

Michel, Elbphilharmonie auf Leinwand

 

Am kommenden Wochenende, 17. und 18. Februar, eröffnet Der.Die.Sein Markt die Saison mit einer Doppelveranstaltung am Samstag und am Sonntag, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Ich bin wieder dabei mit Kalendern, Postkarten und kleinen Originalen. Neu in meinem Sortiment habe ich Leinwände im Format 30 x 24 mit Motiven vom Michel und von der Elbphilharmonie.

Mit mir bieten viele andere Künstler und Kunsthandwerker ihre interessanten Artikel an. Ich freue mich über viele Besucherinnen und Besucher.

Der.Die.Sein Markt
im Unilever-Haus in der HafenCity
Am Strandkai 1
20457 Hamburg

Bitte beachten Sie auch meine folgenden Veranstaltungen:

Skulpturen im Brillenhaus

Vernissage Parallelleben

14. Februar 2018 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Parallelleben

Das neue Projekt der Gruppe [völlig] sinn-los

vom 24. Februar bis 3. März 2018

Parallelleben 24. 2. bis 3. 3. 2018

Unsere Projektgruppe [völlig] sinn-los zeigt Arbeiten aus unserem dritten Projekt unter dem Thema Parallelleben. Jede von uns hat das Thema auf ihre Weise umgesetzt. Wir freuen uns auf viele Gäste auf der Vernissage am Samstag, dem 24. Februar um 17 Uhr. Es gibt aber auch vor der Finissage, am 3. März, während der Woche noch weitere Veranstaltungen:

Am Donnerstag, dem 1. März ab 20 Uhr,  performt das Sabine Metzger Sextett Lieblingslieder. Wir freuen und schon sehr auf die Musik.

Gleich darauf am Freitag, dem 2. März liest Inga Sawade aus ihren surrealistischen und aus anderen Texten.

Hier unten ist ein Ausschnitt aus den Filmen zu sehen, die ich zu diesem Thema gemacht habe.

Weitere Termine sind hier in diesem Blogbeitrag zu sehen.

03. Februar 2018 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , | 1 Kommentar

Sehtest der besonderen Art …

… im Brillenhaus Blankenese

Objekt: Fischträger

Vom 19. Februar bis 5. März werde ich einige meiner Skulpturen aus vergangenen Projektarbeiten, z. B. zu den Themen „Sein oder nicht“ und „Textplosion“, im Brillenhaus Blankenese ausstellen. Also, wer meine Objekte noch nicht kennt oder mal wieder sehen möchte, hat jetzt die Gelegenheit, dem Brillenhaus einen Besuch abzustatten. Öffnungszeiten und Adresse finden sich auf der Homepage, die ich oben verlinkt habe. Ausgestellt werden u. a. die Fischträger, die diesen Beitrag illustrieren. Die Skulptur Fischträger ist ähnlich wie die anderen Figuren etwa 3o cm hoch und aus aus Papiermaché gefertigt. Der Fisch ist vergoldet. Unter den anderen Objekten, die ich dort ausstelle, ist auch die Medizinfrau (s.u.), das Paar mit schwarzem Stuhl oder der Morgenhund, der wie es der Name vermuten lässt, Gold im Mund hat.

Medizinfrau

Ungefähr zum gleichen Zeitpunkt, nämlich ab 24. Februar (schon mal vormerken!) findet auch die Ausstellung zum Gemeinschafts-Projekt Parallelleben im Stadtteilarchiv Ottensen e. V. statt. Das werde ich in meinem nächsten Blogbeitrag ankündigen.

31. Januar 2018 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , | 1 Kommentar

Zum Jahrestag der Amtseinführung …

… ein Geschenk der besonderen Art

Trump – Mail-Art-Wettbewerb, Postkartenformat, Titel Vorwärts - und nicht vergessenDie 1. Präsentation aller Wettbewerbsarbeiten zum von Clementine Klein initiierten internationalen MailArt-Projekt Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen? fand im Dezember in Köln im Bunker K101 statt am Jahrestag der Bekanntgabe von Trumps Wahlsieg statt. Am Jahrestag seiner Einsetzung ins Regierungsamt erreicht die Ausstellung nun die zweite Station ihrer Wanderung, am 20. (+ 21.) Januar 2018, werden die Arbeiten im Kultureck Otto Zwo in Düsseldorf gezeigt.

Ich bin mit der oben abgebildeten und zwei weiteren Postkarten an der Ausstellung beteiligt.

Für das Projekt stehen bereits weitere Ausstellungstermine fest, mehr sollen folgen z. B. auch in Hamburg. Wer dort einen Ausstellungsort in Hamburg oder Umgebung beisteuern kann, kann sich über die Homepage des Wettbewerbs an die Initiatorin Clementine Klein wenden. Alle eingesandten MailArt-Beiträge und die weiteren Ausstellungsorte sind auf der Homepage zu sehen. Das Projekt zeigt, dass Kunst nicht unbedingt zahnlos ist und Künstler nicht unbedingt harmlos sein müssen.

19. Januar 2018 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Erst die Mischung …

macht es bunt

Neujahr2018 . Motiv FDP . Besser neu als falsch

Das Ende oder den Beginn eines Jahres nehmen viele zum Anlass, persönlich Bilanz zu ziehen, um in der Konsequenz Vorsätze zu fassen. Die Hoffnung dabei ist, Versäumnisse und Fehlleistungen des Vorjahres zu korrigieren. Ich resümiere meistens auch ein wenig – nicht mehr so ausgeprägt wie in früheren Jahren –, aber Vorsätze habe ich noch nie gern gemacht. Das kann ich ja das ganze Jahr über tun und möglichst gleich in die Tat umsetzen.

Mein (aktives) künstlerisches Jahr endete im Dezember in Köln mit der ersten Etappe der Wanderausstellung zum MailArt-Projekt, das am Jahrestag der Einsetzung Trumps ins Regierungsamt, dem 20. Januar 2018, in Düsseldorf fortgesetzt wird im KulturEck OTTO2 in der Ottostraße 2. Geöffnet ist die Ausstellung Samstag, den 20. und Sonntag, den 21. Januar, jeweils von 17 – 20 Uhr. Der nächste Etappenhalt wird dann Deggendorf sein, die genauen Termine finden sich hier. Clementine Klein hat hier ein ganz wunderbares Projekt ins Leben gerufen und arbeitet mit vollem Engagement und Elan daran. Vielen Dank!

Anfang des Jahres können in Hamburg kleinere Objekte und Bilder von mir im Februar bzw. März im Brillenhaus Blankenese angesehen werden. Ich freue mich wie immer über Feedback.

Im März werde ich mit meinen Künstlerkolleginnen der Projektgruppe [völlig] sinn-los in der Ottensener Drahtstiftefabrik zum Thema Parallel ausstellen. Zu allen Terminen werde ich noch separat Artikel verfassen und zu den einzelnen Ausstellungen einladen. Wer sich noch nicht in meinem Kunst-Verteiler darf mir gern eine Mail schicken, damit ich die Adresse aufnehmen kann.

Am 18. März findet von 12 bis 17 Uhr im Kulturhof Itzehoe der Kunstmarkt der Soroptimisten statt. Einleitend zur auf dem Kunstmarkt um 14 Uhr stattfindenden Kunstauktion wird eine ca. 4-wöchige Ausstellung in den Schaufenstern des Itzehoer Modehauses B&H zu sehen sein, die schon mal einen Blick auf die Kunstobjekte gewährt, die zur Auktion mit Radiomoderatur Carsten Kock von RSH kommen. Der Erlös der Veranstaltung geht an das Itzehoer Hospiz. Kulturhof Itzehoe, Dorfstraße 4, 25524 Itzehoe

Im Juni werde ich als Gast meiner Freundin und Künstlerkolleging Ariane Forkel in der Gedok Hamburg ausstellen. Darauf freue ich mich schon sehr.

Wir sehen uns! Ich wünsche allen ein buntes und vielfältiges neues Jahr mit vielen abwechslungsreichen Begegnungen und spannenden Herausforderungen!

30. Dezember 2017 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , | 1 Kommentar

Zahnlos …

… von wegen!

Trump – Mail-Art-Wettbewerb, Postkartenformat, Titel Von wegen zahlnos

In einem früheren Blogbeitrag habe ich schon darüber berichtet, dass ich mich an einem MailArt-Projekt  beteiligt habe. Nächsten Mittwoch, 20. Dezember wird der erste Teil der Wanderausstellung in Köln eröffnet. Ich kann leider am Eröffnungstag nicht anwesend sein und zähle daher auf örtliche Fans, die die Ausstellung besuchen. Und Ihr dürft mir gern von der Vernissage berichten.

TRUMP – Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen?

Erste Ausstellung aller Mail-Art-Wettbewerbsbeiträge im

bunker k101 . Raum für Kunst . Körnerstraße 101 . 50823 Köln (Ehrenfeld)

am 20/12/2017 ab 18 Uhr

Instrumentale Einstimmung in die Vernissage
Uwe Schaale (Gongs)

Begrüßung, einführende Worte, Jurybericht
und Überreichen des 1. Preises, sowie Hinweise zur Stimmabgabe für den Publikumspreis durch
Petra Bossinger (Förderkreis Hochbunker K101 e.V.)
Lena Kronenbürger (Chefredakteurin 42-Magazine)
Sigrid Fehse (KulturEck Otto2)
Clementine Klein (Wettbewerbs-Organisation)

Visuelles Herzstück des Abends
Einlassen auf die Begegnung mit den einzelnen Kunstwerken und anschließender Stimmabgabe an diejenige Arbeit, die Sie am meisten überzeugt hat.

Danach präsentieren Bettina Boos (Darstellung) und Uwe Schaale (Gongs)
die Schlussszene ihrer Performance: „Ernte ohne Dank“.

Im Anschluss daran werden die von Ihnen abgegebenen Stimmen direkt vorort ausgezählt.*

*Und zwar als erster Meilenstein zum Publikumspreis. Denn jener Preis
soll erst während der letzten Präsentation dieser Wanderausstellung überreicht werden.
So folgen auf die Ausstellung im KulturEck Otto Zwo in Düsseldorf (zum Jahrestag der Amtseinführung Trumps am 20. Januar 2018) noch weitere, die wahrscheinlich – Dank der Initiative zweier Wettbewerbsteilnehmer – schon bald in vier weiteren Städten stattfinden könnten.

Dank der Initiative zweier Künstler wird die Ausstellung nach der Präsentation in Düsseldorf auch in Deggendorf, Regensburg und Hamburg gezeigt werden können.
Das ist besonders schön, da mit jeder weiteren Ausstellung auch die Wahrscheinlichkeit steigt, später (nach Ende dieser Kunst-Aktion) einen Ort zu finden, an dem die Sammlung dauerhaft bleiben und weiterhin öffentlich zugänglich bleiben kann.

18. Dezember 2017 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Was Sie schon immer über mich wissen wollten …

… und nie zu fragen gewagt haben

Künstlerinterview bei SingulArt

Einiges davon wird vielleicht in diesem Interview beantwortet, das Muriel Resnik von SingulArt mit mir geführt hat. Viel Spaß beim Lesen!

Die Künstlerin Susanne Kleiber im Interview

07. Dezember 2017 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Der Nikolaus kommt …

… vielleicht mit Verspätung?

 

Denn erst am Samstag bin ich noch ein Mal auf dem Der.Die.Sein-Markt im Unileverhaus in der Hafencity mit meinen kleinen Originalen, Reproduktionen von figürlichen Skizzen, Postkarten und Kalendern, die sich perfekt als Weihnachtsgeschenke eignen. Ich habe vom tollen Michelmarkt am vergangenen Samstag tatsächlich noch ein paar Michelbilder übrig behalten und auch Unikate von der Elbphilharmonie. Außerdem gibt es schöne Weihnachts- und viele andere Postkarten. Aber auch die anderen KollegInnen auf dem Designmarkt haben interessante handgemachte Designstücke an ihren Ständen. Ein Besuch lohnt sich, und ich freue mich auf viele Gäste.

Der.Die.Sein-Markt
Samstag von 11 bis 18 Uhr
im Unilever-Haus in der HafenCity
Der Eintritt ist frei.

05. Dezember 2017 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Nun doch …

… das andere Wahrzeichen?

4 x Elbphilharmonie, Acryl, Collage auf Papier, Format 15 x 21 cm

Weiterlesen →

29. November 2017 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , | 1 Kommentar

Das neue Wahrzeichen …

… gegen das alte

Monotypie Hamburger-Michel

„Aber nicht, dass die Elbphilharmonie jetzt das neue Wahrzeichen Hamburgs wird“ Weiterlesen →

23. November 2017 von Susanne Kleiber
Kategorien: Beitr | Schlagwörter: , , , | 2 Kommentare

← Ältere Artikel